Frage:
Sollte ich den Siebträgerkorb zwischen den Aufnahmen gründlich reinigen?
William Moore
2015-01-28 14:07:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn ich viele einzelne Getränke zubereite, neige ich dazu, den Siebträgerkorb gründlich zu reinigen und ihn dann zu trocknen, bevor ich ihn wieder fülle usw.

Ich habe Baristas gesehen und sie neigen dazu, nur die alten anzuklopfen Kaffee heraus und füllen Sie den Siebträger sofort wieder auf, ohne ihn zu reinigen. Ich hätte gedacht, dass dies bitteren Kaffee erzeugen würde, da der Boden bereits eine Extraktion durchlaufen hat.

Wird akzeptiert, dass Sie den Siebträger zwischen den Aufnahmen reinigen sollten, oder ist es in Ordnung, ihn wiederzuverwenden?

Zwei antworten:
#1
+10
fredley
2015-01-28 20:32:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Hier gibt es einen Kompromiss. Wenn Sie in einem schnelllebigen Café arbeiten, bevorzugen Sie wahrscheinlich die schnellere Option (Kaffee ausschalten) gegenüber der Reinigung. Wenn Sie den Kaffee im Allgemeinen ausschalten, werden> 99% des Bodens aus dem vorherigen Zug entfernt, sodass die Auswirkungen auf den Geschmack des nächsten so gering sind, dass sie nicht wahrgenommen werden. Normalerweise hat der Siebträger nicht einmal Zeit zum Austrocknen, sodass der Kaffee nicht austrocknet und den Siebträger verstopft.

Wenn Sie mehrere Kaffees nacheinander zubereiten, ist es wahrscheinlich, dass der Siebträger wiederverwendet wird akzeptabel.

Wenn Sie die Kaffeemaschine jedoch alleine lassen, sollten Sie den Siebträger mindestens ausspülen, bevor Sie (oder die nächste Person) ihn verwenden. Sobald der Boden / Kaffee zu trocknen beginnt, verstopft er und es ist viel schwieriger, ihn weiter unten zu reinigen.

#2
+10
JayCo
2015-01-28 23:42:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Um die Antwort von @Tom Medley zu erweitern; Die entscheidenden Fragen sind:

  1. Wie viel Zeit vergeht zwischen den Espresso-Zügen?
  2. Ziehen Sie den gleichen Espresso?
  3. ol>

    Der Siebträger sollte nach jedem Zug mit dem Leitungswasser der Espressomaschinen gespült werden. Dies hat zur Folge, dass die meisten Öl- und Schmutzreste entfernt, der Siebträger vorgewärmt und möglicherweise kälteres Wasser aus dem Leitungskopf entfernt wird.

    Wenn Sie zwischen den Zügen weniger als 3 Minuten Espresso trinken, reicht der oben beschriebene Vorgang aus, da nicht genügend Zeit vorhanden ist, damit die winzige Menge des verbleibenden Kaffeeöls oxidiert und ranzig wird eine schmeckbare Schwelle. Wenn zwischen den Zügen mehr als 3 Minuten liegen, sollte der Siebträger gründlich gereinigt werden.

    Wenn Sie verschiedene Espressos ziehen (z. B. eine Standardmischung und einen einzelnen Ursprung), sollten Sie den Siebträger zwischen den Zügen gründlich reinigen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...