Frage:
Muss man einen Schuss Espresso ruhen lassen, bevor man ihn einem Getränk hinzufügt?
stevvve
2015-01-28 23:19:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nach einem Schuss (oder mehreren Schlägen) Espresso scheint viel los zu sein. Das Beste, mit dem ich es visuell vergleichen kann, ist ein halbes Liter Guinness-Abrechnung.

Ist es am besten, dem Schuss zu erlauben, diese Abrechnung abzuschließen, oder ist dies unnötig, da in dieser ~ 30 nichts wirklich passiert Sekunden nach dem Ziehen?

Zwei antworten:
#1
+6
Alex
2015-01-29 00:12:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meiner Meinung nach nicht notwendig. Tatsächlich ziehe ich es vor, es so schnell wie möglich hinzuzufügen. Die Aktivität, die Sie beschreiben, ist die Auflösung der Crema. Ich bevorzuge viel Crema ... Wenn Sie 30 Sekunden warten, sollte es immer noch eine anständige Crema-Integrität geben. Übrigens trainiert Starbucks ihre Baristas, um den Schuss innerhalb von 10 Sekunden nach dem Brauen hinzuzufügen.

#2
+3
John Snow
2015-01-29 03:23:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Antwort hängt vom Kaffee ab, den Sie servieren . Ich habe mit mehreren Mischungen verschiedener Unternehmen gearbeitet und festgestellt, dass einige besser ruhen können als andere. Was hier entscheidend ist, ist der Geschmack der Aromen oder der Crema. Ich habe mit sehr leicht gerösteten Espressomischungen gearbeitet und festgestellt, dass der Geschmack ausgeprägter war, wenn ich ihn etwa 30 Sekunden lang stehen ließ. Bei einer mittelröstigen Mischung stellte ich fest, dass die angenehmen Aromen nachließen, wenn der Kaffee nicht schnell konsumiert wurde.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...