Frage:
Wie lange sollte ich die französische Presse umrühren, bevor ich "drücke"?
Thufir
2016-04-19 16:31:09 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Welche Vor- und Nachteile und Auswirkungen hat das Rühren in einer französischen Presse, entweder "zu viel" oder "zu kurz"? Meine Faustregel für das Einweichen lautet, den Kaffee auf eine trinkbare Temperatur abkühlen zu lassen und dann sofort zu servieren.

Ich dachte, dass ich bei jeder chemischen Reaktion, die während des Brühens auftritt, dies tun möchte Beschleunigen Sie es mit maximalem Rühren. Besonders bei der Maximierung von Koffein?

Das Video hier:

https://en.wikipedia.org/wiki/French_press#Preparation

zeigt jedoch nur ein schnelles Rühren. Sie erwähnen eine Reihe von Brühzeiten.

(Nebenfrage: Der einzige Grund, nicht mit einem Metalllöffel zu rühren, besteht darin, ein Brechen des Bechers zu verhindern?)

Siehe auch [diese Frage zur Einweichzeit der französischen Presse] (http://coffee.stackexchange.com/questions/297/how-long-should-i-steep-in-french-press-before-decanting), die ähnlich klingt mir.
Ich habe eine Espressomaschine gekauft, LOL. Ich bin mir nicht sicher, ob es eine bessere Tasse braut, aber es ist anders. Immer noch auf der Suche nach der perfekten Brautechnik.
Fünf antworten:
#1
+4
MTSan
2016-04-19 16:46:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Aufgrund meiner Erfahrung kann ich sagen, dass das Rühren den Brauprozess in einer französischen Presse nicht stark beeinflusst. Das anfängliche Rühren dient nur zur homogenen Verteilung des Bodens im Wasser. Dann geschieht der Rest des Brauens im Wasser durch chemische Extraktion selbst und die Hauptfaktoren sind Zeit und Temperatur.

Ihrer Frage zufolge kann ich sagen, dass Sie möglicherweise zu viel extrahieren, wenn Sie darauf warten das Wasser zum Abkühlen.

Ein kurzes Rezept und eine andere verwandte Diskussion werden hier erwähnt.

#2
+4
Roflo
2016-05-27 23:28:15 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es ist meistens eine persönliche Präferenz

Rühren erhöht die Turbulenzen, was zu einer gleichmäßigeren Extraktion a beitragen soll > und ändern Sie einige Geschmacksqualitäten Ihres Kaffees (wie Säuregehalt und Bitterkeit).

In Wirklichkeit werden Sie es möglicherweise gar nicht bemerken. Ich weiß, dass ich es nicht tue, und bis jetzt habe ich nur eine (Nicht-Barista) Person getroffen, die den Unterschied erkennen kann (er mochte nicht viele Turbulenzen).

#3
+4
Jason Abalos
2016-05-28 04:59:42 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Unter der Annahme, dass Ihre Mahlgröße grob ist, kann das Rühren die Extraktion beschleunigen.

Rühren ist ein bisschen wie eine höhere Temperatur, es bewegt sich um die Moleküle herum, so dass Sie lösliche Verbindungen aus dem Kaffee lösen. Es ist wie mit einem Heißluftofen. Sie können Lebensmittel mit einer niedrigeren Temperatur in der gleichen Zeit wie in einem herkömmlichen Ofen kochen. Sie werden beide die Arbeit erledigen.

Konvektionsöfen trocknen das Essen manchmal mehr aus, was analog zu Rühren sein kann, wenn manchmal unerwünschte Aromen wie Bitterkeit extrahiert werden.

In Kaffee kochen ist alles über Ihre Vorlieben. Und ich spreche nicht nur über Geschmack. Geschwindigkeit kann ein wichtiger Faktor sein. Es ist für mich, weshalb ich eine AeroPress mit einer Feinschliffeinstellung verwende. Ich stelle nur sicher, dass ich es nicht sehr lange brauen lasse und auch nicht viel Druck ausübe, um den Geschmack dort zu halten, wo ich ihn haben möchte.

#4
+2
Lawrence Berg
2019-12-29 21:11:05 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich benutze eine französische Presse und mache jeweils 40 Unzen. Ich rühre mich jetzt seit mindestens einer Minute und stelle fest, dass sich die Zeit vom Start bis zum Gießen um etwa 45 Sekunden verkürzt hat. Ich gieße kurz nach 3 Minuten, nachdem ich heißes Wasser hineingegossen habe, aus der Presse. Früher goss ich um 3: 45-4: 00 Uhr aus.

#5
+2
STL Road Warrior
2020-01-15 05:01:34 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich rühre zwischen 10 und 30 Sekunden. Was ich sehen möchte, ist das, was man "Blüte" nennt. Sie werden sehen, wie etwas sprudelt oder wie eine Art Crema. Nach dem Rühren, und ja, verwenden Sie kein Metall zum Rühren und lassen Sie ein Holzstäbchen rühren, um ein Zerbrechen des Glasbechers zu vermeiden. Lassen Sie den Kaffee vor dem Servieren in der Presse NICHT auf trinkbare Temperatur abkühlen. Trinkbare Temperatur kann persönliche Wahl sein. Servieren Sie den Kaffee nach 4 Minuten Brühzeit und lassen Sie den Kaffee in der Tasse Ihrer Gäste nach Belieben abkühlen. Lassen Sie den Kaffee in der Presse abkühlen und wenn Sie dann Sahne oder Milch hinzufügen, wird der Kaffee noch mehr abgekühlt. Um zu verhindern, dass Ihr Kaffee in der Presse zu stark abkühlt, können Sie ein Geschirrtuch falten und während des Brühens um Ihre Presse wickeln. Heizen Sie die Presse auch mit heißem Wasser vor und entleeren Sie sie, bevor Sie gemahlenen Kaffee und Wasser hinzufügen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...